• Es gibt keine Vorschläge, da das Suchfeld leer ist.

Detaillierter Überblick über die Fortschritte in fünf Nachhaltigkeitshandlungsfeldern

INTERSPORT NACHHALTIGKEITSBERICHT ALS BELEG GELEBTER NACHHALTIGKEIT

07.05.2024 | #INTERSPORT #Nachhaltigkeit
Bild-INTERSPORT-Nachhaltigkeitsbericht
  • INTERSPORT Deutschland engagiert sich für Nachhaltigkeit in fünf neu entwickelten Handlungsfeldern: MENSCH, PRODUKTSORTIMENT, UMWELT, HÄNDLER und KUNDEN.
  • Wesentliche Fortschritte und Neuerungen in den Kalenderjahren 2022/2023 waren u.a. der Ausbau des Weiterbildungsangebotes für alle Mitarbeitenden, die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie und der Baubeginn der Photovoltaik-Anlagen am Standort Heilbronn.
  • Beginn der Ausrichtung der Nachhaltigkeitsaktivitäten entlang der neuen Gesetzgebung gemäß der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). 

INTERSPORT NACHHALTIGKEITSBERICHT ALS BELEG GELEBTER NACHHALTIGKEIT

Die INTERSPORT Deutschland eG veröffentlicht in diesem Frühjahr den mittlerweile fünften Nachhaltigkeitsbericht und gibt darin einen Überblick über vielseitige Aktivitäten und Projekte, die in den Jahren 2022 und 2023 auf- und umgesetzt wurden. 

„Seit 2023 definiert die INTERSPORT-Unternehmensstrategie `BEST IN SPORTS: UP FOR FUTURE` Nachhaltigkeit als einen zentralen Pfeiler, der die Verankerung des Themas über die komplette Wertschöpfungskette darstellt und die Richtung für alle zukünftigen Schritte vorgibt“, hebt Dr. Alexander v. Preen, CEO INTERSPORT Deutschland eG, hervor. „Bis 2030 haben wir uns ein ehrgeiziges, übergreifendes Ziel gesetzt: Wir streben danach, Deutschlands nachhaltigster Omnichannel-Sportfachhändler zu werden.“  

In enger Abstimmung mit INTERSPORT International Corporation GmbH, IIC, setzt die INTERSPORT Deutschland eG das Thema unter der Leitung des verantwortlichen Vorstands, CFO und stellvertretender Vorsitzender, Thomas Storck, um: „In unserem holistischen Ansatz zur Nachhaltigkeit arbeiten Mitarbeitende aller Fachbereiche gemeinsam mit unseren Händlern und Partnern an allen Themen entlang der Wertschöpfungskette. In diesem Rahmen wurden auch die Handlungsfelder überarbeitet und die Verantwortlichkeiten klar definiert, sodass die Themen strukturiert und gebündelt vorangetrieben werden.“ Die so neu definierten Handlungsfelder umfassen MENSCH, PRODUKTSORTIMENT, UMWELT, HÄNDLER und KUNDEN. „Denn unser Ziel ist es, nicht nur ökonomischen Erfolg zu erzielen, sondern diesen in Einklang mit ökologischem und sozialem Handeln zu bringen“, betont Thomas Storck.  

Einführung der INTERSPORT-LERNWELT für alle Mitarbeitende und unsere HändlerInnen 
Im Handlungsfeld MENSCH werden sowohl die Bestrebungen für die Mitarbeitenden in der Zentrale in Heilbronn als auch der Umgang mit den Menschen in der Gesellschaft behandelt. In den Berichtsjahren hat INTERSPORT Deutschland das Weiterbildungsangebot für Mitarbeitende weiter ausgebaut und setzt hier auf einen Mix aus Offline- und Digitalformaten. Ein Highlight ist die neu eingeführte „INTERSPORT-Lernwelt“, durch die Mitarbeitende eigenständig digitale Schulungen oder E-Learnings buchen können. Die INTERSPORT-Lernwelt steht darüber hinaus allen HändlerInnen und ihren Mitarbeitenden offen und enthält spezifische E-Learnings für einen einfachen Einstieg in das Thema Nachhaltigkeit. Damit stellt sich die INTERSPORT Deutschland eG heute und in Zukunft als starke Arbeitgebermarke und zuverlässiger Partner für unsere HändlerInnen auf und treibt darüber hinaus beständig Themen wie Gesundheit, Sport und Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf weiter voran. 

Weiterentwicklung zu einem nachhaltigeren Produktsortiment 
Über das Produktsortiment kann die INTERSPORT Deutschland eG einen signifikanten Einfluss auf eine umweltfreundlichere Zukunft haben. Im Berichtszeitraum hat sich INTERSPORT Deutschland das Ziel gesetzt, bis 2030 mindestens 50 Prozent der Eigen- und Industriemarken auf nachhaltige Produkte umzustellen. CEO Dr. Alexander v. Preen hebt an dieser Stelle hervor: „Bereits jetzt hat INTERSPORT Deutschland zum Beispiel unter der Outdoor-Eigenmarke McKINLEY den Anteil an nachhaltigeren Produkten stark ausgebaut – Tendenz steigend. Mit unseren Partnern aus der Industrie stehen wir im regelmäßigen Austausch, um im Sinne unserer Strategie mit Blick nach vorn auch bei den Industriemarken konkrete Fortschritte in unserem Sortiment zu erreichen. Darüber hinaus setzen wir darauf, dass unsere HändlerInnen ihre Rent- und Reparaturangebote und nachhaltigen Serviceleistungen sukzessive erweitern.“ 

Bei den über 400 INTERSPORT-gebrandeten Stores sind Rent- und Reparaturangebote in zentralen Kategorien Teil des umfangreichen Qualitäts- und Service-Versprechens.  

Investitionen in Nachhaltigkeit am Standort  
In den letzten zwei Jahren wurde umfassend in Photovoltaik-Anlagen sowie in eine umfassende Sanierung der Dächer investiert, um das Ziel einer weitgehenden Energieautarkie am Standort Heilbronn zu erreichen. „Bis spätestens 2030 soll unsere Zentrale in Heilbronn klimaneutral sein. Mit dem Bau der Photovoltaik-Anlagen und der klimaschonenden Dämmung auf 20.000 Quadratmetern unserer Dächer - nähern wir uns diesem Ziel schneller an, da wir sowohl unseren Autarkiegrad steigern als auch CO2-Emissionen einsparen“, erläutert Lars Sommer, Ressortleiter Standortmanagement und Nachhaltigkeit. Zuletzt hat sich INTERSPORT Deutschland das Ziel gesetzt, bis 2030 den Fuhrpark auf E-Mobilität umzustellen. „Ende 2023 war bereits ein Viertel des Fuhrparks auf E-Mobilität umgestellt. In einem Stufenmodell werden wir so die brennstoffbetriebenen Fuhrparkfahrzeuge schrittweise auslaufen lassen. Zudem werden wir das Angebot an E-Ladesäulen am Standort stetig ausweiten“, so Lars Sommer. 

Anregungen für unsere HändlerInnen und verbesserter Service für unsere KundInnen 
Im Berichtszeitraum wurde eine Kooperation abgeschlossen, die bei der Berechnung des geschäftsspezifischen Corporate Carbon Footprint unterstützt und allen HändlerInnen zur Verfügung steht. Für die KundInnen der HändlerInnen wird nicht nur ein umfangreiches Angebot an nachhaltigen Produkten geboten, die HändlerInnen bieten auch vielseitige nachhaltige Services wie Recycling, Rent oder Repair an. Unser Spielmacherprinzip bedeutet, getreu der Philosophie „buy online, but local“ zu arbeiten: Lange Transportwege werden eingespart und KundInnen wird es zum Beispiel via „Click & Collect“ ermöglicht, ihre Ware in ihrem nächsten INTERSPORT-Geschäft abzuholen. Dadurch wird auch im Zeitalter des digitalen Wandels sichergestellt, dass der persönliche Kontakt zu den HändlerInnen vor Ort immer präsent ist.  

Gesellschaftliches Engagement als beständiger Pfeiler der Nachhaltigkeit 
In dem Jahr 2023 war die INTERSPORT Deutschland eG offizieller Sponsor der Special Olympics World Games und der deutschen Delegation. Sport steht für Diversität und Inklusion und durch dieses Engagement setzte INTERSPORT Deutschland ein weiteres starkes Zeichen für diese Werte. Darüber hinaus haben sich 14 HändlerInnen der INTERSPORT Deutschland eG, nach den verheerenden Flutkatastrophen im Ahrtal und am Rhein, durch Spenden für Sportvereine aktiv am Wiederaufbau in ihren Regionen beteiligt. 

Für die kommenden Monate liegt der Fokus neben der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeits-bezogenen Maßnahmen für u.a. ein nachhaltigeres Produktsortiment auf der Vorbereitung der Berichterstattung im Rahmen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und der weiteren Umsetzung der überarbeiteten Nachhaltigkeitsstrategie der INTERSPORT Deutschland eG, denn wie CEO Dr. Alexander v. Preen hervorhebt: „Wir sind uns bewusst, dass die gesellschaftlichen Erwartungen an Unternehmen stetig wachsen, insbesondere hinsichtlich ökologischer und sozialer Verantwortung. Wir verstehen uns dabei als Vorbild, das andere Unternehmen inspirieren möchte, ähnliche Wege zu gehen.“ 

Dr. Katharina Janke Leiterin Corporate Communications & Public Relations

Nachhaltigkeitsbericht_Thumbnail_3

Publikation: INTERSPORT Nachhaltigkeitsbericht

Bild-INTERSPORT-Nachhaltigkeitsbericht_3

Bild: INTERSPORT Nachhaltigkeitsbericht

Bild-INTERSPORT-Nachhaltigkeitsbericht_2

Bild: INTERSPORT Nachhaltigkeitsbericht

Bild-INTERSPORT-Nachhaltigkeitsbericht

Bild: INTERSPORT Nachhaltigkeitsbericht

INTERSPORT Deutschland eG: Unser Geschäft ist es Menschen zu bewegen

Denn wir sind felsenfest überzeugt: Sport, Gesundheit und Gesunderhaltung sind nicht zu trennen! Sport ist essenziell für jede und jeden von uns, für die gesamte Gesellschaft und unser soziales Miteinander, er ist systemrelevant. Sport ist ein Lebenselixier. Dafür setzen wir uns ein. Das ist unsere DNA. 

Von Tag eins an bewegen wir mit unseren Partnern mehr Menschen als jeder andere. Keiner kann das so wie wir es können. Das ist unsere Stärke: 3 Millionen Sportler laufen bei uns ein und aus. Mit rund 700 Champions vor Ort, rund 1.400 lokalen Stadien und einer Spielfläche von über 1,1 Million Quadratmeter sind wir das Heimstadion für alle Sportfreunde. Ein Ort der Gleichgesinnten und der Erlebnisse und der Energie. So schreiben wir Geschichten und Geschichte. Seit über 68 Jahren sind wir der Spitzenreiter für das Geschäft rund um den Sport und die Gesundheit. Und wohin wir auch blicken, wir sehen Menschen und Möglichkeiten aktiv zu werden. Dafür legt sich jeder von uns ins Zeug, in den Geschäften vor Ort und in der digitalen Welt. So sind wir, was wir immer schon waren: BEST IN SPORTS. 

MIT UNSERER LIEBE ZUM SPORT INSPIRIEREN WIR MENSCHEN ZU EINEM BESSEREN LEBEN

Sprechen Sie mich an, ich beantworte Ihnen gerne weitere Fragen.

Kontakt Dr. Katharina Janke

Wir setzen mit unserer Kommunikation auf Austausch!

Dr. Katharina Janke

Leiterin Corporate Communications & Public Relations

DIESE PRESSEMELDUNGEN
KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN